Wednesday 1. April 2020

Gewinnerbegründungen TRIGOS Österreich 2012

 

 

ARBEITSPLATZ

 

BMW Motoren GmbH

Das BWM Werk Steyr besticht durch sein ganzheitliches Verständnis von nachhaltiger Unternehmensführung und gilt auch im globalen Produktionsnetzwerk der BMW Group als Vorzeigebeispiel. Insbesondere die Aktivitäten im Mitarbeiterbereich am Standort Steyr überzeugten die Jury vom professionellen CSR-Ansatz des Unternehmens. Mit dem zukunftsweisenden Projekt „Heute für morgen", das sich für den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit älterer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einsetzt, beweist das Unternehmen, dass es für den demografischen Wandel gewappnet ist. Darüber hinaus überzeugten die Jury die ökologischen Bestrebungen des BMW Werks Steyr, die von der Steigerung der Energieeffizienz um 40 Prozent pro Motor bis zur Reduktion des CO2-Ausstoßes um 30 Prozent pro Fahrzeug reichen. Eine Vorreiterrolle sowohl national als auch international nimmt das BMW Werk Steyr auch im Umgang mit der Ressource Wasser ein: Durch innovative Technologien können jährlich bis zu 30 Millionen Liter eingespart werden.

 

 

GESELLSCHAFT


OÖ.Ferngas AG

Die Unternehmensführung der OÖ.Ferngas legt großen Wert auf ihre regionale Verantwortung und lebt dies auch aktiv vor. Sowohl Vorstand als auch Führungskräfte engagieren sich - beruflich wie privat - ehrenamtlich. In der Kategorie Gesellschaft überzeugte die OÖ.Ferngas durch die vorbildhafte Einbindung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Diese sind nicht nur aktiv an der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung „Marktplatz Lebensnetze" beteiligt, im Rahmen des Projekts „Zeit schenken" haben sie auch die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Aktivitäten in Altenheimen in ganz Oberösterreich zu engagieren. Mit der Forcierung von Bio-Gas und Erdgas als Kraftstoff beweist die OÖ. Ferngas ihr Innovationspotential und nimmt darüber hinaus auch im Umweltbereich eine Vorreiterrolle ein. Durch den fast vollständigen Betrieb der OÖ.Ferngas-Fahrzeuge mit Erdgas können 54 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

 

 

MARKT

 

Toni's Handels GmbH

Gesellschaftliche Verantwortung ist in der Unternehmensphilosophie der Toni's Handels GmbH fest verankert. Das Unternehmen achtet auf eine kontinuierliche CO2-Reduktion genauso wie auf eine ressourcenschonende Produktion oder den Erhalt der Biodiversität. Dass das Prinzip des verantwortungsvollen Wirtschaftens in allen Bereichen berücksichtigt wird, zeigen der 40-prozentige Bio-Anteil sowie die Kommunikation auf Augenhöhe mit allen Stakeholdern. Neben der völligen Strom-Autarkie des Unternehmens honorierte die Jury auch die 100-prozentige Rückverfolgbarkeit und Transparenz in der Produktion. Die Entwicklung einer CO2-neutralen Verpackung ist zudem ein Beispiel für die ständige Weiterentwicklung des Betriebs. Nicht zuletzt durch das hohe persönliche Engagement des Unternehmensgründers reicht die Vorbildwirkung des Betriebs weit über die eigene Branche hinaus. Toni's Handels GmbH trägt durch sein Engagement wesentlich zur Verbreitung einer verantwortungsbewussten Landwirtschaft bei.

 

 

ÖKOLOGIE


EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Die EVVA Sicherheitstechnologie überzeugt durch die strategische Verankerung von CSR auf Führungsebene und zeichnet sich durch eine beispielhafte Stakeholder-Einbindung aus. Während sich mit der Social-Media Plattform „Security City" alle Stakeholder zum Thema Sicherheit untereinander austauschen können, haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rahmen des betriebseigenen Ideenmanagements „Heureka" die Möglichkeit, sich aktiv in die Unternehmensprozesse einzubringen. Die Langlebigkeit sowie die Möglichkeit der Weiterverwendung der Produkte beweisen, dass sich die EVVA auch in ihrem Kerngeschäft mit CSR auseinandersetzt. In der Kategorie Ökologie besticht das Unternehmen durch den innovativen Ansatz der „Clean Production", die eine ölfreie Fertigung sowie ein 100 prozentiges Recycling der im Produktionsprozess anfallenden Späne ermöglicht. Das Unternehmen beweist damit, dass es zu den ökologischen Vorreiterbetrieben in Österreich gehört.

 

 

SOCIAL ENTREPRENEURSHIP

 

Career Moves

Als erste Online-Jobbörse in Europa, die Menschen mit Behinderung eine chancengleiche Bewerbung am Arbeitsmarkt ermöglicht, übernimmt Career Moves international eine Vorreiterrolle. Neben dem innovativen Geschäftsmodell macht vor allem die Benutzerfreundlichkeit der Plattform den Erfolg des jungen Unternehmens aus. Die Jury honorierte nicht nur, dass Career Moves eine einzigartige Mittlerstelle zwischen Arbeitssuchenden und Unternehmen bietet, sondern auch die geleistete Bewusstseinsarbeit: Durch Informationsveranstaltungen, Beratung oder durch Unterstützung bei der Formulierung von Inseraten versucht Career Moves Betriebe zur Integration von Menschen mit Behinderung zu motivieren. Auch die Begleitung der Unternehmen während des gesamten Recruitingprozesses ist beispielhaft. Mit seiner Initiative leistet Career Moves einen wesentlichen Beitrag, bestehende Ungleichheiten am Arbeitsmarkt sowie gesellschaftliche Vorurteile und Tabus auszuräumen.

 

Träger
http://www.trigos.at/