Wednesday 19. June 2019

Nominiertenbegründungen TRIGOS 2019 - MitarbeiterInnen-Initiativen

 

 

Deloitte Services Wirtschaftsprüfungs GmbH - Deloitte Future Fund - found!

 

Die international agierende Management- und Strategieberatung sowie Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte ist mit einem Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern aktiv. Das Unternehmen gründete 2016 den „Deloitte Future Fund“, um einen Beitrag zur Bewältigung aktueller Herausforderungen an der Schnittstelle von Gesellschaft und Wirtschaft zu leisten. Einer der Schwerpunkte dieses Funds ist das in Kooperation mit dem Impact HUB Wien gegründete Social Franchise Projekt „found!“. Es widmet sich der Integration von anerkannten Flüchtlingen in den österreichischen Arbeitsmarkt. Dabei werden durch Unterstützung von innovativen Social Start-ups zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen. Die Jury war beeindruckt von dem beachtlichen Multiplikator-Effekt und dem strategischen und professionellen Zugang. Das Projekt schafft Zukunftsperspektiven, und das in einer Zeit wo Wahrnehmung und Diskurs um das Thema Integration in Österreich sichtbar abgenommen haben.

 

Hofer KG - Gemeinsam Gutes tun - HOFER-Corporate-Volunteering-Programm

 

Das Corporate-Volunteering-Programm der Hofer KG „Gemeinsam Gutes tun“ ist eine der zahlreichen Bemühungen des Unternehmens für nachhaltiges Wirtschaften im Rahmen ihrer Initiative „Projekt 2020“. Als Teil des Leuchtturmprojekts „REIN in den Frühling“ wurde MitarbeiterInnen erstmals die Möglichkeit gegeben, sich während der Arbeitszeit für eine saubere Umwelt einzusetzen. Seit Beginn der Aktion Anfang 2018 nahmen rund 500 Mitarbeiter an 66 Corporate-Volunteering-Aktionen teil. Das Projektportfolio ist anpassbar und kann somit auch in anderen Branchen angewandt werden Die Jury hebt die Förderung von sozialem Engagement als positiv hervor, sowie die klar erkennbare systematische Auseinandersetzung mit den UN-Nachhaltigkeitszielen innerhalb des Unternehmens.

 

Delta GmbH - Unternehmenskultur bei DELTA

 

DELTA ist Gesamtdienstleister in Hochbau und Architektur und in den Bereichen Generalplanung, Baumanagement, Vergabe- und Vertragsmanagement und IT tätig. Das Unternehmen legt nicht nur Wert auf Holzbauweise, es hat sich zum Ziel gemacht, eine positive Unternehmenskultur aufzubauen, denn in der Baubranche wird – so die Aussage des Unternehmens selber - der Fokus oft auf Technisches gelegt und das Menschliche vergessen. Mit zahlreichen Maßnahmen setzte das Unternehmen die definierten Werte in der Firmenkultur um, um eine offene Kommunikations- und Feedbackkultur zu schaffen und konkrete Initiativen zu setzen. Eine davon ist der gemeinnützige Verein IG Lebenszyklus Bau und Kulturwandel Bau, der das Ziel hat, Bewusstseinsbildung in der Branche herbeizuführen. Die Jury findet die branchenuntypische Auseinandersetzung mit den Thema MitarbeiterInnen Initativen und die Bemühung, hier Vorbildwirkung zu erzeugen und Standards zu setzen, sehr begrüßenswert.

 

 

Träger
& Sponsoren
http://www.trigos.at/