Friday 17. September 2021

Nominiertenbegründungen TRIGOS 2021 - Internationales Engagement

 

 

Compact Milling Systems GmbH – KIBO - economic partnership and skill transfer

 

Die Compact Milling Systems GmbH ist Hersteller von schlüsselfertigen Getreidemühlenanlagen. Diese Mühlen dienen aufstrebenden Märkten – vor allem in Afrika - zur selbstständigen Getreideverarbeitung in der eigenen Region. Damit schaffen sie Arbeitsplätze vor Ort, stärken die lokale Landwirtschaft und reduzieren gleichzeitig die Abhängigkeit von Getreide-Importen aus dem Ausland. Ein positiver, aber zentraler Nebeneffekt ist die Reduktion des CO2-Ausstoßes aufgrund der geringeren Transporte. Die Initiative KIBO in Tansania ist ein Joint Venture, bei dem die Compact Milling Systems GmbH eine Mühle und ihr Know-How einbringt, aber auch die wirtschaftliche Verantwortung der ganzheitlichen Initiative übernimmt. Besonders beeindruckt ist die Jury von der Risikobereitschaft und gleichzeitig der Hartnäckigkeit des Unternehmens, dem es gelingt, in Tansania einen enormen lokalen Mehrwert zu schaffen und die gesamte Wertschöpfung vom Feld bis zum Brot vor Ort abzudecken.

 

MAM Babyartikel GmbH – „MAM Product Safety“ – Wie MAM die Sicherheitsstandards für Babyartikel nachhaltig verbessert

 

Das Familienunternehmen MAM ist Hersteller von Babyartikeln. Durch die Etablierung von EU-weiten Sicherheitsnormen gelingt es ihm, die Standards für Babyprodukte branchenweit deutlich anzuheben. Damit zeigt das Unternehmen CSR auf der höchsten Entwicklungsstufe, nämlich die Übernahme von Verantwortung auf Branchenebene, über das eigene Unternehmen hinaus. MAM schafft es, zahlreiche Innovationen gemeinsam mit medizinischen ExpertInnen zu entwickeln. Diese kontinuierliche Innovation und der wegweisende Einsatz für die Babygesundheit und Babysicherheit wird von der Jury als hervorragend erachtet. Die Jury begrüßt die Vorbildwirkung des Unternehmens, vor allem die stetige Weiterentwicklung im Hinblick auf die ganzheitliche Nachhaltigkeit.

 

plasticpreneur by doing circular GmbH – Zugang zu Kunststoffrecycling weltweit

 

Plasticpreneur ist ein junges Social & Green Tech Unternehmen, das kleine, handliche, einfach zu bedienende Kunststoffrecyclingmaschinen in Modulbauweise produziert. Damit soll weltweit, vor allem aber in den Ländern des globalen Südens, Zugang zu unkompliziertem, eigenständigem und dezentralem Kunststoffrecycling ermöglicht werden. Kombiniert mit Trainings und Programmen kann so Kunststoffmüll leicht in neue, langlebige, sinnvolle Produkte umgewandelt werden. Mit den Recyclingmaschinen werden z.B. Schulartikel, Lampen und Bodenfliesen hergestellt. Der Verkauf dieser Produkte erhöht das Einkommen und die Lebensqualität vor Ort. Plasticpreneur bietet damit einen innovativen Lösungsansatz für die enorme Problematik der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll, die vor allem im globalen Süden aufgrund fehlender Infrastruktur gravierendere Ausmaße angenommen hat.

Träger
http://www.trigos.at/