Dienstag 28. März 2017

Teilnahmebedingungen 2017

 

 

>> Anleitung zur Einreichung

 

Bitte nehmen Sie sich die Zeit vor Ihrer Einreichung die Teilnahmebedingungen sorgfältig zu lesen. Mit einer Teilnahme am TRIGOS 2017 bestätigen Sie, die Einreichbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben.

 

1. Teilnahmeberechtigte

 

Teilnahmeberechtigt sind alle in der gewerblichen Wirtschaft selbständig tätigen Unternehmen, die über eine Mitgliedschaft der Wirtschaftskammer Österreich verfügen. Unternehmen können unabhängig ihrer Unternehmensgröße einreichen. 

 

Bei Abgrenzungsfragen bezüglich der Teilnahmeberechtigung betreffend der Ruhendmeldung von Gewerbeberechtigungen, der Zulassung von Vereinen, die ein Gewerbe ausüben und anderen Sonderfällen entscheidet die Bundesjury über Zulassung der Einreichung (nach internen Richtlinien). Gegen die Entscheidung der Jury gibt es kein Rechtsmittel.

 

Projekte von Körperschaften öffentlichen Rechts sowie Schulen, Universitäten, Fachhochschulen, staatlichen und kirchlichen Institutionen können nicht berücksichtigt werden.

 

Von einer Teilnahme ausgeschlossen sind die Trägerorganisationen des TRIGOS, die Sponsoren sowie die Agenturen Ketchum Publico und pi-five. 

 

Ad Kategorie „Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement“:

Einreichen können ausschließlich in der gewerblichen Wirtschaft selbständig tätige Unternehmen, die über eine Mitgliedschaft der Wirtschaftskammer Österreich verfügen. Social Entrepreneurs, NGOs, öffentliche Einrichtungen etc. können jedoch als Partner Teil der Bewerbung sein.

 

Ad Kategorie „Social Entrepreneurship“:

Voraussetzung für die Teilnahme an der Kategorie Social Entrepreneurship ist eine unternehmerische Tätigkeit mit wirtschaftlicher Ausrichtung; eine Wirtschaftskammer-Mitgliedschaft ist für die Teilnahme an der Kategorie Social Entrepreneurship NICHT verpflichtend.

 

Ein Social Entrepreneur ist ein Unternehmer/eine Unternehmerin,

  • der/die eine nicht oder bisher nur unzureichend gelöste gesellschaftliche bzw. ökologische Herausforderung zu bewältigen sucht,
  • für den/die die finanzielle Gewinnerzielung nicht die Hauptmotivation darstellt. Ziel ist vielmehr die Maximierung des gesellschaftlichen Nutzens (Social Impact).

 

1a. Teilnahme am TRIGOS Regional

Im Jahr 2017 wird neben der bundesweiten Auszeichnung des TRIGOS Österreich der TRIGOS Regional in den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark vergeben. Wenn der Sitz Ihres Unternehmens in einem dieser Bundesländer liegt, nehmen Sie automatisch an der regionalen sowie an der bundesweiten Wertung teil. Sie müssen dafür nur einmal einreichen.

 

2. Voraussetzung

 

Die von Ihnen für den TRIGOS eingereichten Aktivitäten bzw. Maßnahmen müssen zumindest im Jahr davor gestartet worden sein. Diese können in den Folgejahren neuerlich eingereicht werden, wenn sie in der Zwischenzeit wesentlich weiterentwickelt wurden. Die Maßnahmen können sowohl von österreichischen als auch von ausländischen Standorten Ihres Unternehmens umgesetzt werden/worden sein, wenn in letzterem Fall die Initiative von Österreich ausging.

 

3. Kategorien

 

2017 wird der TRIGOS in den folgenden Kategorien vergeben:

  • Ganzheitliches CSR-Engagement:
    • Kleines Unternehmen: 1-25 MitarbeiterInnen
    • Mittleres Unternehmen: 26-250 MitarbeiterInnen
    • Großes Unternehmen: mehr als 250 MitarbeiterInnen
  • Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement:
    • Unabhängig von der Unternehmensgröße wird der TRIGOS in dieser Kategorie zweimal vergeben
  • Social Entrepreneurship

Die Einteilung in die jeweiligen Größen-Kategorien erfolgt automatisch bei Angabe Ihrer Unternehmensgröße.

 

Wichtiger Hinweis: Die TRIGOS-Jury behält es sich vor, Unternehmen ggf. umzukategorisieren (z.B. bei Konzerntöchtern, verbundene Unternehmen, Franchiseunternehmen).

 

Bewerbung für mehrere Kategorien:

Unternehmen können sich für das „Ganzheitliche CSR-Engagement“ UND/ODER für die „Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement“ bewerben. Es ist auch möglich, sich sowohl in der Kategorie "Social Entrepreneurship" als auch in der Kategorie "Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement" zu bewerben - Voraussetzung dafür ist eine Mitgliedschaft in der Wirtschaftskammer. Eine Teilnahme in der Kategorie „Social Entrepreneurship“ schließt eine Einreichung in der Kategorie "Ganzheitliches CSR-Engagement" jedoch aus (und vice versa).

 

4. Gemeinschaftliche Einreichungen

 

Sollten Sie Aktivitäten bzw. Maßnahmen in der Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement“ einreichen, für welche Sie eine Kooperation mit anderen Unternehmen führen, so ist die Einreichung von jedem beteiligten Unternehmen einzeln vorzunehmen.

 

Ad Kategorie „Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement“:

Eine Ausnahme stellt die dafür eigens entwickelte Kategorie „Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement“ dar: In dieser Kategorie werden erfolgreiche Kooperationen zwischen Unternehmen und deren Anspruchsgruppen prämiert. Das Partnerschaftsprojekt kann von zwei oder mehreren Betrieben oder von Unternehmen gemeinsam mit nicht-unternehmerischen Partnern (wie z.B. NGOs, Schulen, Gemeinden etc.) umgesetzt worden sein. Der Fokus liegt auf der erzielten Wirkung - sowohl für das Unternehmen als auch für Umwelt und Gesellschaft. Diese Kategorie richtet sich an nationale sowie internationale Partnerschaftsprojekte. Der TRIGOS in dieser Kategorie wird an zwei Gewinner vergeben.

 

5. Veröffentlichung

 

Einreichende Unternehmen verpflichten sich, der Veröffentlichung ihrer Maßnahmen/Aktivitäten bzw. Auszügen aus der Einreichung zuzustimmen. Das TRIGOS-Büro behält sich vor, Inhalte der Einreichung zusammengefasst oder auszugsweise zu veröffentlichen. Nicht veröffentlicht werden Daten, die als objektiv vertraulich gelten. 

 

6. Einreichunterlagen

 

Die Einreichung für den TRIGOS  muss über das unter www.trigos.at abrufbare Einreichformular elektronisch erfolgen. Mit Ihrer Teilnahme verpflichten Sie sich, Ihre Angaben im Einreichformular wahrheitsgemäß und so vollständig wie möglich zu machen.

 

Mit dem Abschluss Ihrer Einreichung bestätigen Sie, die Einreichung im Einverständnis mit der Unternehmensleitung durchgeführt zu haben und dass die eingereichten Aktivitäten über rechtliche/gesetzliche, behördliche und vertragliche Anforderungen hinausgehen.

 

7. Textbegrenzung

 

Um eine Vergleichbarkeit der Einreichungen zu gewährleisten, dürfen die maximalen Zeichen-/Wortangaben nicht überschritten werden. Zusätzlicher Text wird von der Jury nicht berücksichtigt.

 

Die angegebene Zeichenzahl ist inklusive Leerzeichen.

 

8. Zusatzmaterialien

 

Die Jury bewertet ausschließlich die Angaben aus dem Einreichformular. Zusätzliche Materialien sowie Informationen auf der Unternehmenswebseite können von der Jury nicht beachtet werden.

 

9. Bewertung

 

Die Bewertung der Einreichungen erfolgt in einem zweistufigen Prozess. Im ersten Schritt wählt eine unabhängige Jury aus allen Einreichungen die Nominierten. Im zweiten Schritt entscheidet die Jury über die Gewinner.

 

10. Jury

 

Eine Jury bestehend aus VertreterInnen der TRIGOS-Trägerorganisationen sowie ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft wählt im Rahmen eines zweistufigen Bewertungsverfahrens und auf Grundlage eines klar vordefinierten Punktesystems die Nominierten und in einem zweiten Schritt die Gewinner. Organisationen, die Teil einer Einreichung sind, sind von der Bewertung dieser ausgeschlossen.

 

11. Gewinnerbekanntgabe

 

Die Nominierten des TRIGOS Österreich 2017 werden Anfang Mai, die Gewinner des TRIGOS Österreich im Rahmen der feierlichen TRIGOS-Gala am 19. Juni 2017 bekannt gegeben.

 

Die Nominierten des TRIGOS Regional werden Mitte April, die Gewinner im Rahmen einer regionalen Gala vorgestellt. (www.trigos.at)

 

12. Feedback

 

Aufgrund der großen Zahl an Einreichungen ist es nicht möglich, Feedback zu geben. Im Einzelfall können Sie dazu das TRIGOS-Büro unter office@trigos.at kontaktieren.

 

13. Zeitplan

 

Berücksichtigt werden können nur Einreichungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen und von 11. Jänner 2016 bis 3. März 2017 in elektronischer Form einlangen. Die Nominierten des TRIGOS Österreich 2017 werden Anfang Mai, die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Gala am 19. Juni in Wien bekanntgegeben.

 

TRIGOS Regional:

Die Einreichfrist für den TRIGOS Regional ist dieselbe wie für den bundesweiten TRIGOS. Die Nominierten des TRIGOS Regional werden Mitte April, die Gewinner im Rahmen der regionalen Gala-Veranstaltungen bekannt gegeben. Die regionalen Termine finden Sie unter www.trigos.at/regional.

 

14. Teilnahmegebühr

 

Die Einreichung beim TRIGOS ist kostenlos.

 

15. Partner-Nachweis

 

Für eine Teilnahme in der Kategorie "Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement" muss von jedem Partner ein Partner-Nachweis (ist im Einreichformular als Download zur Verfügung gestellt) ausgefüllt werden. Dieses Formular ist Teil der Einreichunterlagen und muss gemeinsam eingereicht werden. Bei Fehlen des Partner-Nachweises kann die Einreichung nicht gewertet werden.

 

16. Mehrfacheinreichungen

 

Mehrfach-Einreichungen sind ausschließlich in der Kategorie „Beste Partnerschaft - nationales und internationales Engagement“ möglich, wenn es sich um unterschiedliche und voneinander getrennte Projekte handelt.

 

Mit einer Teilnahme am TRIGOS akzeptieren Sie die hier angegebenen Teilnahmebedingungen.

Träger
& Sponsoren
http://www.trigos.at/