Monday 26. September 2016

Unternehmerische Verantwortung

 

Corporate Social Responsibility

 

Die Europäische Kommission definiert Corporate Social Responsibility (CSR) als "die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft". Damit die Unternehmen ihrer sozialen Verantwortung in vollem Umfang gerecht werden, sollten sie auf ein Verfahren zurückgreifen können, mit dem soziale, ökologische, ethische, Menschenrechts- und Verbraucherbelange in enger Zusammenarbeit mit den Stakeholdern in die Betriebsführung und in ihre Kernstrategie integriert werden. (Europäische Kommission, 2011)

 

CSR ist kein Human- oder Sozialprogramm, sondern ein klarer Managementansatz mit konkreten Zielformulierungen, der wirtschaftlich erfolgreiches Handeln und soziale und ökologische Verantwortung vereint.

 

Gewinn für Unternehmen
Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftlich verantwortliches Handeln sind kein Widerspruch, sondern stellen einen Wettbewerbsvorteil für Österreichs Unternehmen dar. Immer mehr Investoren erkennen, dass nachhaltig wirtschaftende Unternehmen zukunftsfähige Unternehmen sind und ziehen dies zur Bewertung ihrer Investmententscheidungen heran.

 

CSR für KundInnen und MitarbeiterInnen
Dazu kommt, dass CSR im "Wettbewerb um die besten Köpfe" ein effizientes Instrument zur Bindung von MitarbeiterInnen geworden ist. Und schließlich berücksichtigt ein wachsender Teil der KonsumentInnen die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen bei ihren Kaufentscheidungen.

 

Welche Vorteile CSR-Maßnahmen Unternehmen noch bieten finden Sie hier sowie auf der Webseite von respACT - austrian business council for sustainable development.

 

Auf www.respact.at finden Sie auch das CSR-Leitbild "Erfolg mit Verantwortung. Ein Leitbild für zukunftsfähiges Wirtschaften.", das CSR anhand fünf Handlungsfelder anschaulich beschreibt.

 

Träger
& Sponsoren
http://www.trigos.at/